Retainer nach fester Zahnspange

Ein Retainer für dauerhaft gerade Zähne

Nach einer kieferorthopädischen Behandlung mit fester Zahnspange besteht das Risiko, dass sich die Zähne in die ursprüngliche Position zurückbewegen. Patienten mit einer umfangreichen Zahnkorrektur sind davon stärker betroffen als Patienten mit leichten Fehlstellungen. In jedem Fall empfehlen wir im Anschluss an eine Behandlung mit fester Klammer den Einsatz eines Retainers. Dadurch lässt sich eine erneute Fehlstellung vermeiden und der Behandlungserfolg dauerhaft sicherstellen.

Welche Retainer gibt es?

Retainer unterscheiden sich in der Art der Fixierung. In der Kieferorthopädie können festsitzende oder herausnehmbare Retainer aus dünnem Draht eingesetzt werden:

Festsitzender Retainer

Ein festsitzender Retainer (Lingualretainer) ist ein dünner bzw. geflochtener Draht, der mit adhäsiver Klebetechnik an die Innenseite der Frontzähne des Ober- und Unterkiefers geklebt wird. In den meisten Fällen wird der Draht von Eckzahn zu Eckzahn eingesetzt. Falls nötig, kann der Retainer auch an den Backenzähnen befestigt werden.

Grundsätzlich hat der Lingualretainer folgende Vorteile:

  • Von außen nicht sichtbar
  • Kontinuierliche Stabilität
  • Keine Mitarbeit des Patienten nötig

Festsitzende Retainer sind eine gängige und sichere Methode, um Zähne langfristig in der gewünschten Position zu halten.

Herausnehmbarer Retainer

Herausnehmbare Retainer verbleiben, im Gegensatz zu festsitzenden Retainern, nicht dauerhaft im Mund. Sie werden vom Patienten hauptsächlich während des Schlafens getragen, weshalb sie eine geringere Wirkung als festsitzende Drähte haben. Der Erfolg dieser Retainer ist sehr stark von der Motivation des Patienten abhängig. Vor dem Hintergrund einer langwierigen kieferorthopädischen Behandlung ist die Begeisterung für das Tragen der herausnehmbaren Variante meist gering.

Optisch ist der herausnehmbare Retainer einer losen Zahnspange sehr ähnlich. Alternativ ist auch eine durchsichtige Retentionsschiene aus Kunststoff denkbar, die den Aligner-Schienen sehr ähnlich ist.

Aus den genannten Gründen werden festsitzende, unsichtbare Retainer von Patienten bevorzugt. Sie lassen sich kaum merkbar in den Alltag integrieren.

Aus welchem Material besteht ein Retainer?

Ein festsitzender Draht zur Stabilisierung der Zähne besteht in der Regel aus gezogenem oder verseiltem Edelstahl oder Titan. Diese Materialien sind nicht magnetisch, weshalb röntgenologische Untersuchungen problemlos durchgeführt werden können.

Herausnehmbare Retainer werden aus hochglanzpoliertem Kunststoff und handgebogenen Drahtelementen hergestellt.

Retainer: was muss man bei der Reinigung beachten?

Herausnehmbare Retainer können vor und nach dem Einsetzen mit Zahnbürste und Zahnpasta gereinigt werden.

Bei Lingualretainern ist die Reinigung der Innenseite der Frontzähne durch den Draht erschwert. Mithilfe von Interdentalbürsten und speziellen Zahnseiden lassen sich die Zahnzwischenräume sorgfältig reinigen. Andernfalls lagern sich an der Innenseite Zahnbelag und Zahnstein ab, was die Kariesbildung an dieser Stelle fördert.

Wie lange muss der Retainer getragen werden?

Die Tragedauer eines festsitzenden oder herausnehmbaren Retainers ist von der korrigierten Zahnfehlstellung und dem Alter des Patienten abhängig. In den ersten zwei bis drei Jahren nach der kieferorthopädischen Behandlung sind die Kieferknochen noch gelockert und Sehnen oder Bänder gedehnt. Ebenso sind die Zähne in ihrer neuen Position noch nicht fest verankert. Deshalb sollte besonders in dieser kritischen Phase eine Stabilisierung mittels Retainer angewendet werden. Um das Behandlungsergebnis langfristig zu erhalten, empfehlen wir, die Zähne ein Leben lang mit Retainer zu stabilisieren.

Wie oft soll der Retainer beim Kieferorthopäden kontrolliert werden?

Die korrekte Position sollte mindestens einmal jährlich in unserer Zahnarztpraxis in Wassenberg überprüft werden. Entstehende Verschiebungen der Zähne, z.B. durch einen gelösten Klebepunkt am Retainer, können dadurch frühzeitig erkannt oder behoben werden.

Sobald sich ein festsitzender Retainer merkbar gelöst hat, zögern Sie nicht, unser Praxisteam zu kontaktieren. Denn nur eine adäquate Stabilisierung kann ein nachhaltiges Behandlungsergebnis garantieren.

Noch Fragen zu festsitzenden oder herausnehmbaren Retainern?

Weitere Informationen oder Fragen zur Zahnstabilisierung mit Retainer beantwortet gerne unser Team der Zahnvilla Wassenberg. Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht in Allgemein.