Zahnimplantologie mit moderner 3D-Planung in der Zahnvilla Wassenberg

Zahnimplantate

In unserer Implantologie in der Zahnvilla Wassenberg bieten wir hochwertige Implantate aus unserem eigenen Dentallabor an. So gewährleisten wir eine schnelle und individuelle Versorgung und können obendrein für die beste Qualität der Zahnimplantate garantieren.Sie sind auf der Suche nach einer professionellen Versorgung mit Zahnimplantaten im Kreis Heinsberg? Hier nehmen Sie Kontakt zur Zahnvilla Wassenberg auf. Unser Team rund um unsere Zahnärzte stellt Ihnen gerne weitere Informationen zur Verfügung und berät Sie persönlich. Wir freuen uns auf Sie!
Übersicht:
  1. Was sind Zahnimplantate?
  2. Wann werden Implantate verwendet?
  3. Voraussetzungen für Zahnimplantate
  4. Wie können Zahnimplantate den Kieferknochenabbau verhindern?
  5. Wie lange muss ein Zahnimplantat einheilen?
  6. Zahnimplantate: alle Vorteile auf einen Blick
  7. Zahnimplantat setzen – der Behandlungsablauf im Überblick
  8. Was kostet ein Zahnimplantat?

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate zählen zu den medizinischen Implantaten, denn sie unterstützen bzw. ersetzen eine Körperfunktion. Sie sind künstliche Zahnwurzeln, die aus Zirkon oder Titan hergestellt und im Kieferknochen dauerhaft verankert werden. Dem individuell gewählten festen Zahnersatz – Einzelzahnversorgung, Brücke oder Prothesenstabilisierung – bietet ein Zahnimplantat einen sicheren Halt. Obwohl Zahnimplantate auch das ästhetische Bild verbessern, zählen sie nicht zu den plastischen Implantaten, die in der Schönheitschirurgie Anwendung finden.Ein Zahnimplantat besteht aus mehreren Teilen:
  • einer künstlichen Wurzel, die fest im Kieferknochen verankert wird
  • einem Verbindungsstück
  • der darauf befestigten Krone, Brücke oder Prothese
Festsitzende Implantate können sowohl als Halterung für festsitzenden Zahnersatz als auch für herausnehmbaren Zahnersatz dienen. Mit einem Zahnimplantat sind vielfältige Möglichkeiten umsetzbar, wie zum Beispiel das Schließen von Zahnlücken oder Vollprothesen.In der Zahnvilla in Wassenberg beraten wir unsere Patienten ausführlich über den Behandlungsablauf und die Vorteile des Zahnimplantates im Vergleich zu weiteren Möglichkeiten der Zahnversorgung. Dank der 3D-Planung von Zahnimplantaten in der Zahnvilla Wassenberg wird das Implantat maßgeschneidert hergestellt und passgenau eingesetzt. 

Wann werden Zahnimplantate verwendet?

Zahnimplantate finden bei allen Arten von Zahnverlust Anwendung. Dafür gibt es unterschiedliche Ursachen. Auslöser kann der altersgemäße Verschleiß sein, ebenso wie ein Sportunfall oder eine starke Zerstörung durch Karies. Oftmals ist das Ziehen eines aus medizinischer Sicht nicht mehr erhaltungswürdigen Zahnes notwendig. Die Implantologie als Teildisziplin der modernen Zahnheilkunde bietet hochwertigen und langhaltigen Ersatz. In der Zahnvilla Wasserberg spezialisieren wir uns auf das Implantat als topmoderne Zahnersatzlösung, die eine überzeugende Funktionalität mit einer überaus ansprechenden Ästhetik verbindet. 

Voraussetzungen für Zahnimplantate

Grundsätzlich können Implantate bei allen Patienten eingesetzt werden. Für eine erfolgreiche Behandlung mit implantatgetragenem Zahnersatz in unserer Praxis sind dennoch folgende Voraussetzungen wichtig:
  • ausreichendes Knochenfundament
  • abgeschlossenes Kieferwachstum
  • guter Allgemeingesundheitszustand
Die wichtigste Voraussetzung für ein Implantat ist ein starker Kieferknochen. Denn die Knochenbreite und Knochenhöhe müssen für das Setzen eines Zahnimplantats ausreichend hoch sein. Ist das nicht der Fall, ist zunächst ein Knochenaufbau (Augementation) notwendig.Bei einem Beratungsgespräch werden individuell die persönlichen Voraussetzungen für das Einsetzen von Zahnimplantaten besprochen. 

Wie können Zahnimplantate den Kieferknochenabbau verhindern?

Durch die Stimulation des Kieferknochens wirkt eine künstliche Zahnwurzel dem Abbau des Knochens entgegen. Im Bereich der Zahnimplantate bleiben die natürlichen Gewebsstrukturen durch die funktionelle Kräfteeinwirkung sowie die ästhetische Proportion im Gesicht erhalten. Letztere kann sich aufgrund des Knochenschwunds möglicherweise verformen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass eine Nichtversorgung von Zahnlücken zu Kieferknochenschwund führen kann.

Wie lange muss ein Zahnimplantat einheilen?

Damit ein Zahnimplantat eine ähnlich gute Funktionstüchtigkeit erlangt wie eine echte Zahnwurzel, ist nach dem Einsetzen der künstlichen Zahnwurzel eine Einheilphase notwendig. Während dieser Zeit wachsen die Knochenzellen an das Implantat heran. Umso besser dieses Miteinanderverwachsen abläuft, umso stabiler und belastbarer wird ein Implantat.Je nach Knochenqualität und individuellem Heilungsverlauf dauert die Einheilung eines Implantats länger oder kürzer. Dennoch gelten folgende Richtwerte:
  • Oberkiefer: 4-6 Monate Einheilzeit
  • Unterkiefer: 3-4 Monate Einheilzeit
Durch neuere und innovative Implantatoberflächen kann die Einheilzeit bei ausreichendem Knochenangebot auch auf 6-12 Wochen verkürzt werden. Bei Augmentation kann sich die Einheilzeit jedoch auch auf bis zu 9 Monate verlängern.

Wie lange kann ein Zahnimplantat halten?

Implantate sind unseren echten Zähnen nicht nur sehr ähnlich, sondern auch langlebig. Bis zu 10 Jahre können die künstlichen Zahnwurzeln in voller Funktion erhalten werden. Laut Studien sind diese nach einem Jahrzehnt im Unterkiefer noch bis zu 90 Prozent funktionstüchtig. Im Oberkiefer weisen sie nach 10 Jahren noch eine Funktion von 80 bis 85 Prozent auf.Die Haltbarkeit hängt jedoch auch von einigen externen Faktoren ab. So kann sich das Rauchen oder ein Mangel an Mundhygiene die Haltbarkeit von Zahnimplantaten verkürzen. Eine regelmäßige Routineuntersuchung beim Zahnarzt wirkt sich positiv aus, denn hier können gegebenenfalls entstehende Entzündungen des Kieferknochens rechtzeitig entdeckt und behandelt werden. 

Zahnimplantate: alle Vorteile auf einen Blick

Zahnimplantate, die vom kompetenten und erfahrenen Fachmann professionell gesetzt werden, bringen eine ganze Reihe von Vorteilen für den Patienten mit sich:
  • Der Zahnersatz findet einen ausgezeichneten und dauerhaften Halt.
  • Die Stabilität lockerer Prothesen wird wiederhergestellt.
  • Im Gegensatz zur klassischen Zahnbrücke ist ein Abschleifen gesunder Nachbarzähne nicht erforderlich, da das Implantat im Kieferknochen selbst als Pfeiler für den gewählten Zahnersatz dient.
  • Ein Implantat verhindert nach einem Zahnverlust den Abbau von Knochensubstanz im betroffenen Kieferbereich.
  • Ein fachgerecht eingesetztes und sorgfältig gepflegtes Implantat kann 30 Jahre und länger halten.
Zahnimplantate sind eine sehr ästhetische und unauffällige Versorgung, die sich von der natürlichen Zahnumgebung so gut wie nicht unterscheidet. 

Zahnimplantat setzen - der Behandlungsablauf im Überblick

Viele Patienten fragen in unserer Zahnvilla nach den einzelnen Schritten beim Setzen des Implantats. Das konkrete Vorgehen hängt unter anderem von der individuellen Zahnsituation ab.Dennoch wollen wir an dieser Stelle einen aussagekräftigen Überblick über die Behandlung geben:
  1. Grundlage der Implantologie ist eine exakte Diagnostik – unter anderem mit modernster 3D-Planung –, an die sich eine detaillierte Aufklärung des Patienten anschließt.
  2. Bei unzureichender Knochensubstanz muss für die stabile Verankerung des Zahnimplantates der Kieferknochen aufgebaut werden.
  3. Da die Haltbarkeit des Implantates auch von der Mund- beziehungsweise Zahngesundheit abhängt, erfolgt vorab eine Sanierung der Zähne, an die sich eine professionelle Zahnreinigung zur Minimierung von Plaque und Bakterien anschließt.
  4. Das Bett für das Implantat im Kieferknochen wird unter Lokalanästhesie vorbereitet. Anschließend erfolgt das Einsetzen des Implantates.
  5. Nach einer individuell unterschiedlichen Einheilphase wird der gewählte Zahnersatz aufgebracht.
Der Sitz und die Pflege des Implantates werden regelmäßig kontrolliert, um eine Lockerung oder die Entzündung des umliegenden Gewebes (Periimplantitis) auszuschließen oder frühzeitig zu behandeln. 

Was kostet ein Zahnimplantat?

Je nach medizinischem Befund, der gewählten Behandlungsmethode, dem Aufwand und dem verwendeten Material sind die Kosten für ein Zahnimplantat variabel. Daher lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Gerne beraten wir Sie und geben eine individuelle Kosteneinschätzung. 

Noch Fragen zur Implantologie in der Zahnvilla Wassenberg?

Für weitere Fragen oder individuelle Anliegen können Sie unser Team jederzeit ansprechen. Wenn Sie sich für ein ebenso funktionell wie ästhetisch überzeugendes Zahnimplantat interessieren, ist unsere Zahnvilla Wassenberg die richtige Adresse. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin!

Zahnimplantate - Wie funktioniert das?