Zahnschmelz

Zahnschmelz dient dem Schutz unserer Zähne

Unsere Zähne dienen uns als Kauwerkzeug bei der Nahrungsaufnahme. Damit dies gelingt, sind Zähne von Natur aus so gebaut, dass sie höchste Kauleistungen schmerzfrei aushalten. Dafür ist ein hartes Gewebe notwendig – der Zahnschmelz, medizinisch Enamelum genannt.

Weiterlesen

Eckzähne

Der Eckzahn, der markanteste unter den menschlichen Zähnen

Der Eckzahn wird in mehreren Sprachen auch als ‚Hundszahn‘ bezeichnet. Abgeleitet wird dieser Begriff von der lateinischen Bezeichnung Dens Caninus, was so viel wie ‚hündisch‘ oder ‚vom Hund‘ bedeutet. Verglichen mit dem Hund sind die menschlichen Eckzähne kürzer, was vor allem auf die Evolution zurückzuführen ist. Durch unsere heutige Esskultur ist ein Festhalten oder ein Abreißen von Nahrung nur noch im geringen Maß notwendig. Die kegelartige Form der Eckzähne bleibt jedoch bis heute bestehen.

Weiterlesen

Kariesprophylaxe

Kariesprophylaxe: So beugen Sie der Zahnkrankheit vor

Viele Erwachsene, aber auch Jugendliche, sind von Karies betroffen. Die Behandlung der Schäden und Folgeschäden kann schmerzhaft und langwierig sein. Doch lässt sich dieser Zahnerkrankung mit der richtigen Prophylaxe vorbeugen.

Weiterlesen

Dentalphobie

Dentalphobie – die Angst vorm Zahnarzt

Die Dentalphobie, auch Dentophobie genannt, zählt zu den spezifischen Phobien und beschreibt die krankhafte Angst vor dem Zahnarzt. Fünf bis zehn Prozent der Bevölkerung westlicher Staaten sind davon betroffen.

Weiterlesen

Bleibendes Gebiss

Bleibendes Gebiss – Nachfolger der Milchzähne

Nach dem temporären Gebiss, dem Milchzahngebiss, folgt das bleibende Gebiss. Seine Hauptaufgabe ist die Zerkleinerung der Nahrung. Indirekt stärkt das natürliche Gebiss aber auch, durch eine regelmäßige und richtige Belastung des Kieferknochens, den Aveolarknochen. Dadurch wird einem Knochenabbau auf natürliche Weise vorgebeugt.

Weiterlesen

Alveolarfortsatz, Alveolarknochen und Alveolaratrophie

Alveolarfortsatz, Alveolarknochen und Alveolaratrophie

Unter dem Alveolarfortsatz, auch Alveolarknochen genannt, ist der Knochenteil, in dem sich die Alveolen befinden. In diesen Zahnfächern können sich die Zahnwurzeln verankern. Den Alveolarfortsatz findet man folglich entweder am Oberkiefer oder am Unterkiefer des Menschen (oder eines Säugetiers).

Weiterlesen

Gründe Zahnverfärbungen

Gelbe Zähne – Gründe für Zahnverfärbungen

Ein volles und strahlendes Gebiss ist der Wunsch vieler Patienten. Aber wussten Sie, dass die natürliche Zahnfarbe von Mensch zu Mensch variiert? Sie ist genetisch bedingt und wird
vom Zahnarzt anhand einer Tabelle bestimmt. Die Farbnuancen reichen dabei vom hellsten Ton B1 bis zum dunkelsten Farbstufe C4. Die Einstufung ist vor allem bei der Zahnreparatur oder beim Zahnersatz wichtig, um so ein natürliches Lächeln zu erhalten.

Weiterlesen

Caries

Caries – der Feind gesunder Zähne

Caries bedeutet übersetzt aus dem Lateinischen Morschheit oder Fäulnis. Zahnärzte verstehen darunter eine multifaktorielle bedingte destruierende Erkrankung des Zahnhartgewebes, Zahnschmelzes und Dentins.

Weiterlesen

Parodontose – FAQ

Parodontose – Häufig gestellte Fragen unserer Patienten

Unter Parodontose, med. Parodontitis genannt, versteht man eine bakterielle Entzündung des Zahnbettes. Häufig bleibt die Krankheit zunächst vom Patienten unerkannt. Währenddessen entwickelt sie sich schleichend weiter. Bleibt die Parodontose unbehandelt, kann es zum Verlust des Zahnes oder mehrerer Zähne kommen. Schätzungen zufolge sind mehr als die Hälfte der Deutschen von dieser Krankheit betroffen.

Weiterlesen

Mundpiercings

Mundpiercings: Auswirkungen auf Zahnfleisch und Zähne

Mundpiercings werden immer beliebter. Aus Sicht des Zahnarztes gehen vom Schmuckstück aber einige Gefahren aus. Die Zahnvilla Wassenberg klärt im Blogartikel auf, worauf Sie bei einem Piercing im Mundraum achten sollten.

Weiterlesen